Stefan Dittrich

Home
Über mich
Fotografie
Problemschach
Programmierung
Quiz
Kontakt

 

Lebens-Stationen 
Lebens-Freuden
Lebens-Maxime

1968 - 1970 Mühlhausen  

Mühlhausen bedeutet 18 Monate Dienst im MSR 23 = Motorisiertes Schützen-Regiment, zunächst als Kraftfahrer (G5, LO-25, URAL) und Stabs-Schreiber im Panzerbataillon. Als Mitglied der Armee-Tanzkapelle (an der Orgel) höre ich zu viel Westmusik und werde in ein Schützen-Bataillon strafversetzt. Durch den Militärdienst verliere ich wertvolle Jugendzeit, gewinne aber körperliche Fitness und vor allem viel Menschenkenntnis.

Die Stadt wird 967 urkundlich als "mulinhuson" erwähnt, ist im Mittelalter mit rund 10.000 Einwohnern eine der bedeutendsten  Städte und Brennpunkt von Reformation und Bauernkrieg um Thomas Müntzer. Um 1900 ist die Wirtschaft geprägt von der Textil- und Textilmaschinenindustrie. Seit 1913 Garnisionsstadt, übersteht sie den 2. Weltkrieg nahezu unversehrt. 1990 wird ein Abriss-Stopp der Altstadt beschlossen. Heute hat die Stadt knapp 40.000 Einwohner (1971: 45.000) und ist Artilleriestandort der Bundeswehr.

Ich empfehle einen ausführlichen Bummel durch die Stadt - konkrete Sehenswürdigkeiten (außer Kneipen) habe ich während meiner Militärzeit leider nicht kennen gelernt...