Stefan Dittrich

Home
Über mich
Fotografie
Problemschach
Programmierung
Quiz
Kontakt

Problematische Galerie
Problematischer Lebenslauf
Problematische Definition
Problematische Tipps


Ein Schachproblem
ist die zu wenigen geistreichen Zügen
verdichtete Katastrophe der Partie.


Adolf Bayersdorfer


Problemschach (= Kunstschach) ist ein Rätsel-Genre, das die Schachspielmittel nutzt und dem Löser meist als Diagramm mit Forderung (z. B. "Matt in 2 Zügen") präsentiert wird. Der Problemautor ersinnt originelle, schwer zu lösende Aufgaben in den Kategorien Probleme und Studien, wobei noch differenziert wird, ob den Regeln des Partieschachs gefolgt wird (orthodox: Zwei-, Drei- oder Mehrzüger sowie Studien) oder nicht (heterodox):

PROBLEME
Zwei-, Drei- oder Mehrzüger: Weiß zieht an und erzwingt das Matt von Schwarz in 2 bis n Zügen.
Hilfsmatt:
Schwarz zieht an und erzwingt gemeinsam mit Weiß das Matt von Schwarz.
Selbstmatt:
Weiß zieht an und erzwingt das Matt von Weiß
Märchenschach:
Figuren, Bretter und/oder Regeln weichen vom Partieschach ab.
Retrospektive:
Die der Stellung vorausgegangenen Züge sind zu analysieren.
Schachmathematik:
Mathematische Aufgaben rund um das Schach

STUDIEN In einer partienahen Stellung erzwingt Weiß den Gewinn oder das Remis.